Skip to main content

Infrarot Heizung & Waschmaschine mit ALEXA steuern

“Alexa, setze Temperatur auf 21°C” – “OK”. Das ist doch eine tolle Vorstellung oder? Ja! Das dachte ich mir auch, aber wie das so oft ist bei Vorstellungen konnte ich nicht eher Ruhe geben bevor ich mein Vorhaben in die Tag umgesetzt habe, also suchte ich nach einem Weg meine Infrarotheizung komplett smart machen zu können, denn es sind ganz Normale und günstige Heizkörper der Firma “Könighaus” die ich hier verwende.

Da diese Heizkörper selbst nicht über eine smarte Steuereinheit verfügen, sondern sich lediglich über ein kleines Steckdosen Thermostat einstellen lässt, musste ich einen Weg finden den Heizkörper per WLAN in mein SmartHome Netzwerk zu integrieren, dabei bin ich auf den Sonoff POW gestoßen, welche absolut perfekt geeignet ist für dieses Projekt.

Am besten lässt sich der Sonoff POW natürlich nutzen wenn man ihn mit der Tasmota Firmware flasht.

Denn so lässt er sich in die SmartHome Zentrale ioBroker integrieren, wo man dann wie im Video Tutorial oben zu sehen, alle weiteren Konfigurationen vornehmen kann. Dazu benötigt man lediglich einen kleinen Raspberry Pi mit der ioBroker Software.

Aber bei der Umsetzung der Steuerung meiner Infrarot Heizung mit ALEXA ist mir aufgefallen das der Sonoff POW nicht nur die Möglichkeit bietet etwas Ein und Aus zu schalten, sondern auch den Stromverbrauch zu messen, dachte ich mir, das dies auch ein schönes Feature für mein SmartHome ist. Also gesagt, getan, ich habe das auch noch in meine Smart Home Visualisierung eingebunden.

Unter weiter noch bin ich über die Möglichkeit das man den Stromverbrauch messen kann, auf die Idee gekommen das man ja schauen kann wann Strom verbraucht wird und wann nicht, was einem die Möglichkeit gibt zu schauen wann ein Bestimmtes Gerät, wie eine Waschmaschine eben fertig ist und man sich dann durch die SmartHome Zentrale eine Nachricht auf sein Handy schicken lassen oder per ALEXA Sprach Ausgabe mitteilen lassen kann das die Waschmaschine fertig ist.

Das Lustige hierzu ist, das als ich dieses Video online gestellt habe, gab es viele Leute die behauptet hatten, es wäre nicht wirklich smart genug nur mitgeteilt zu bekommen wann die Waschmaschine fertig ist. Es wäre ja viel besser die Waschmaschine per ALEXA einschalten zu können, was ja wenn man Mal genauer nachdenkt, gar keinen Sinn ergibt. Denn man muss die Wäsche ja sowieso vorher in die Waschmaschine rein packen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!